Do, 19.07.2018 20° C Text vorlesen (ReadSpeaker) Suche Schließen MenüSchließen

Informationen zu den Willkommensbesuchen

Lübecker Willkommensbesuche bei Neugeborenen

„Sich für Kinder und Bildung auf die Socken machen“ – heißt das Motto der Willkommensbesuche für Neugeborene in der Hansestadt Lübeck. Alle Eltern von Babys im Alter bis zu einem halben Jahr können den Besuch einer Hebamme erhalten, die dem Verbund Willkommensbesuche angehört. Der Willkommensbesuch für Neugeborene ist eine wertschätzende Begrüßung zum Lebensbeginn und eine wichtige Informationsmöglichkeit für Familien rund um die Geburt und die erste Zeit danach.

Ziel der Willkommensbesuche ist allen Eltern mit Neugeborenen passgerechte Informationen in dieser neuen Lebenslage ganz persönlich zu übermitteln. Dazu gehören Empfehlungen zur Nutzung des Familienportals im Internet oder Adressen von Angeboten für Familien in Lübeck, auch alle Hilfestellungen bis zum aktuellen Programm im nächstgelegenen Familienzentrum. Hilfreiche Broschüren der Bundeszentrale für Gesundheitliche Aufklärung sind auch mit im Paket.

Die Besuche sind ein freiwilliges Angebot für die Eltern und zur Förderung der gesunden Entwicklung von allen Kindern in Lübeck in die Frühe Hilfen Angebote integriert. Im Auftrag der Hansestadt Lübeck erfüllt der Trägerverbund,  der aus der gemeinnützigen Berufsausbildungs- und Qualifizierungsagentur Lübeck (BQL) und der Vorwerker Diakonie gGmbH besteht, folgende Aufgaben:

  • Koordination und Vernetzung
  • Qualifizierung der Hebammen (Basisqualifizierung für die Durchführung von Willkommensbesuchen und jährliche Fortbildungsangebote)
  • Fachberatung der kooperierenden, selbstständigen Hebammen
  • Bereitstellen der Informationstaschen und der von der Gemeinnützigen Sparkassenstiftung zu Lübeck finanzierten Willkommensgeschenke
  • Abrechnung der Besuche mit den Hebammen

Dem Kooperationsverbund gehören rd.  50 selbstständig tätige Hebammen an. Unser Ziel ist es, möglichst alle Lübecker Neugeborenen zu erreichen. Dazu kooperiert der Verbund mit den Geburtskliniken, dem Standesamt, den Lübecker Kinderärzten/Kinderärztinnen, Gynäkologen/-innen, Familienzentren, Beratungsstellen und weiteren Partnern.

Die Willkommensbesuche werden durch das Ministerium für Soziales, Gesundheit, Jugend, Familie und Senioren im Rahmen der Landesförderung für Frühe Hilfen gefördert.

 

Der Willkommensbesuch ist für die Neugeborenen auch der Beginn des Lübecker Bildungsweges, zu dem die Hansestadt Lübeck im Rahmen  von Aufwachsen in Lübeck und Lernen vor Ort in den letzten Jahren Konzepte entwickelt hat. So erhalten die jungen Familien bei dem Willkommensbesuch neben einer Tasche mit ausgewähltem Informationsmaterial auch ein Buchgeschenk. Dieses zusätzliche Angebot wird durch Förderung der Gemeinnützigen Sparkassenstiftung zu Lübeck ermöglicht.

Das Motto „Sich für Kinder und Bildung auf die Socken machen“ unterstützen viele Lübecker und Lübeckerinnen ganz tatkräftig. Sie stricken Babysocken, die als persönlicher Willkommensgruß an die Neugeborenen verschenkt werden. Dieses tolle, persönliche Engagement unterstützt der Verbund gerne und stellt Wolle sowie Strickanleitungen zur Verfügung.

  • Sie möchten einen Willkommensbesuch erhalten?
  • Sie sind an weiteren Informationen oder einem Austausch interessiert?
  • Sie sind Hebamme und möchten Besuche durchführen?
  • Sie möchten Babysocken stricken?

Wir freuen uns, wenn Sie sich bei uns melden:

Servicestelle Willkommensbesuche
Dr.-Julius-Leber-Str. 26-30 | 23552 Lübeck
Telefon 0451 – 4002 57842 | Fax Nr. 0451/ 4002 57839
E-Mail: willkommensbesuche@bq-luebeck.de

Öffnungszeiten:

Montag und Dienstag: 9.00 Uhr bis 13.00 Uhr
Donnerstag: 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Flyer Willkommensbesuche

Strickaufruf

Strickanleitung für Babysöckchen

Nationales Zentrum Frühe Hilfen

Broschüren der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA)

Broschüren zur Kinder- und Jugendgesundheit