Mo, 22.01.2018 1 °C Text vorlesen (ReadSpeaker) Suche Schließen MenüSchließen

Mein Weg ins Ausland

Lernen mit Fernweh

Ob Auslandssemester oder -studium, ob berufliche Aus- oder Weiterbildung, ob entwicklungs­politischer Freiwilligen- oder Au-pair-Dienst – die Beweggründe für einen Auslandsaufenthalt sind unterschied­lichster Natur.

Wer über den Tellerrand der eigenen Staatsgrenze hinausschaut und andere Länder und Kulturen kennenlernt, sammelt für die Zukunft wichtige Lebenserfahrung, erwirbt hilfreiche Fremdsprachen­kenntnisse und fördert nicht zuletzt die Verständigung zwischen den Völkern.

Die folgenden Links verweisen auf Seiten von Projekten, die sich mit Auslandsaufenthalten jeder Art beschäftigen und Ihnen bei deren Organisation, Vorbereitung und Durchführung hilfreich zur Seite stehen.

Internationale Projekte
internationaleprojekte.de ist ein Projekt der Handwerskammer Lübeck, das Auszubildenen ermöglicht, in Europa Auslandserfahrungen zu sammeln.
 Handwerkskammer Lübeck Logo
 Uni Lübeck: Akademisches Auslandsamt/International Office
Die Universität zu Lübeck vermittelt und organisiert Lübecker Studierenden Auslandssemester und ermöglicht zudem ausländischen Studierenden an der Universität Lübeck zu studieren.
Universität zu Lübeck Logo 
Rausvonzuhaus
rausvonzuhaus.de ist eine Internetplattform für verschiedenartige Auslandsaufenthalte. Von Au-pair bis Work & Travel finden Sie hier alle Programmarten, die ins Ausland führen.
 Rausvonzuhaus
weltwärts
Der entwicklungspolitische Freiwilligendienst weltwärts wurde vom Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) initiiert. weltwärts ermöglicht jungen Menschen im Alter von 18 bis 28 Jahren, sich mit finanzieller Unterstützung für 6 bis 24 Monate ehrenamtlich in Entwicklungsländern zu engagieren. Ca. 240 Entsendeorganisationen sind für weltwärts anerkannt und führen die Entsendung der Freiwilligen durch.
 Weltwärts Logo
 »kulturweit« – der internationale kulturelle Freiwilligendienst
»kulturweit« ist ein internationaler Freiwilligendienst im Bereich der Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik. Er wird von der Deutschen UNESCO-Kommission konzipiert und koordiniert und durch das Auswärtige Amt gefördert. Partner sind der Deutsche Akademische Austausch Dienst (DAAD), das Deutsche Archäologische Institut (DAI), die Deutsche Welle (DW), das Goethe-Institut (GI), der Pädagogische Austauschdienst (PAD) und die Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA). »kulturweit« ermöglicht Menschen aus Deutschland im Alter zwischen 18 und 26 Jahren, sich für 6 oder 12 Monate im Bereich der Kultur- und Bildungspolitik zu engagieren. Die Einsatzstellen befinden sich in sogenannten Entwicklungsländern Afrikas, Asiens und Lateinamerikas sowie in Staaten Mittel- und Osteuropas. Während ihres Einsatzes übernehmen die Freiwilligen vielfältige Aufgaben – von der Hausaufgabenbetreuung in der deutschen Auslandsschule in Kiew bis zum Eventmanagement in der Außenstelle des Deutschen Akademischen Ausland Dienstes in Rio de Janeiro.Für einen Freiwilligendienst mit »kulturweit« können sich alle Personen bewerben, die interkulturelle Offenheit und Kompetenz zeigen, während des gesamten Dienstes mindestens 18 und höchstens 26 Jahre alt sind sowie über das Abitur oder eine abgeschlossenen Ausbildung verfügen. Passende Stellen gibt es sowohl für Personen, die gerade ihr Abitur oder eine Ausbildung abgeschlossen haben als auch für Studierende, Uniabsolventen oder Personen mit Berufserfahrung. Montag bis Freitag, von 10.00 – 16.00 Uhr erreichen Sie uns telefonisch und per E-Mail zu allen Fragen rund um den internationalen kulturellen Freiwilligendienst »kulturweit«.
 
DAAD - Deutscher Akademischer Austauschdienst
Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) ist die weltweit größte Förderorganisation für den internationalen Austausch von Studierenden und Wissenschaftlern. Er wird als Verein von den deutschen Hochschulen und Studierendenschaften getragen. Seine Tätigkeit geht weit über die Vergabe von Stipendien hinaus: Der DAAD fördert die Internationalität der deutschen Hochschulen, stärkt die Germanistik und deutsche Sprache im Ausland, unterstützt Entwicklungsländer beim Aufbau leistungsfähiger Hochschulen und berät die Entscheider in der Kultur-, Bildungs- und Entwicklungspolitik. Das Angebot reicht vom Auslandssemester für junge Studierende bis zum Promotionsstudium, vom Praktikum bis zur Gastdozentur, vom Informationsbesuch bis zum Aufbau von Hochschulen im Ausland.
 
Study in Europe
Study in Europe ist ein Programm der Europäischen Kommission und vermittelt Studiumplätze an Interessierte, die im europäischen Ausland studieren möchten.
Study in Europe Logo
Europäisches Jugendportal
Eurodesk ist ein europäisches Informationsnetzwerk mit dem Ziel Jugendlichen und Multiplikatoren der Jugendarbeit den Zugang zu Europa zu erleichtern. Eurodesk informiert Fachkräfte zu nationalen und europäischen Förderprogrammen zu Europa, Jugend, Mobilität, Bildung, Kultur und Sport. Jugendliche berät Eurodesk über die verschiedenen Möglichkeiten, ins Ausland zu gehen. 
Europäisches Jugendportal Logo