Metanavigation / Stadtporträt deu
Donnerstag, 29.06.2017 19°C

Schnellnavigation / Service

Schnellsuche

Familienportal

Bildungstelefon 0800-550555 kultKIT Gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung Europäische Union Europäischer Sozialfonds für Deutschland Lernen Vor Ort

 

Weitere Informationen

Service

Studium

  • Studienplatzsuche

    Studienplatzsuche

    Finden Sie den richtigen Studienplatz 

  • Hochschulen

    Hochschulen

    Studieren in Lübeck 

  • Studienfinanzierung

    Studienfinanzierung

    Wie finanziere ich mein Studium? BAföG, Kredit oder Stipendium 

 

 

Das Studierendenleben ist durch viele Freiheiten gekennzeichnet. Deshalb bedarf es bis zur praktischen Ausübung eines akademischen Berufes neben Wissensdurst und Begabung vor allem einer Sache: Disziplin. Das Aneignen von theoretischem Wissen im Rahmen eines Studiums ist verbunden mit einer Reihe von Anforderungen, die weit über den in der Schule geforderten Ansprüchen liegen. Wer Freude am eigen­verantwortlichen und selbstorganisierten Lernen hat, für den ist das wissenschaftliche Arbeiten genau der richtige Weg, an dessen Ende man mit einer Fülle von Allgemein- und Fachwissen und besten Berufschancen belohnt wird.


Vorbereitung ist alles: Bevor Sie eine akademische Ausbildung an einer Universität oder Fachhochschule beginnen können, gibt es viel zu bedenken und zu entscheiden. Welche Fachrichtung soll ich wählen? Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen? Wie organisiere ich mein Studium und wie finanziere ich es? Fragen über Fragen – die Antworten finden Sie auf den folgenden Seiten.

 

 

Studentenwerk Schleswig-Holstein Logo Studentenwerk Schleswig-Holstein  
Wichtige Informationen und Auflistung regionaler Ansprechpersonen zu Themen rundums Studium wie Studienfinanzierung, Soziales, Studieren mit Kind, Kinderbetreuung, Wohnen und Kultur.

 

 

Jugendmigrationsdienst Der Jugendmigrationsdienst der Gemeindediakonie Lübeck gGmbH berät und begleitet junge MigrantInnen von 12 bis 27 Jahren, unabhängig von ihrer Herkunft, ihrem Aufenthaltsstatus, ihrer Sprache oder Religion in allen Fragen des täglichen Lebens in unserer Gesellschaft. Unsere Beratung im Rahmen unserer regelmäßigen Sprechstunden umfasst vor allem Fragen zur schulischen und beruflichen Orientierung, Hilfen bei der Anerkennung ausländischer Bildungsnachweise, beim Ausfüllen von Formularen und im Kontakt mit Ämtern, Hilfen bei aufenthalts- und anderen rechtlichen Fragen, Unterstützung beim Zurechtfinden in der neuen Umgebung und vieles andere mehr. Sie kann freiwillig in Anspruch genommen werden, ist kostenlos und erfolgt individuell abgestimmt auf jeden einzelnen jungen Menschen. Darüber hinaus werden integrative Angebote wie Sprachpartnerschaften und Lotsen  vorgehalten.

 

Studienkompass Studienkompass
Der STUDIENKOMPASS unterstützt Schülerinnen und Schüler aus Familien ohne akademische Erfahrung bei der Aufnahme eines Studiums. Der Grund: Jugendliche, deren Eltern nicht studiert haben, finden auffallend selten den Weg an die Hochschule. Das Förder­programm baut deshalb Hemmschwellen für die Aufnahme eines Studiums ab und berät bei der Studienwahl. Der STUDIENKOMPASS fördert heute über 1.500 Schüler und Studierende in ganz Deutschland.

 

oncampus        oncampus

oncampus ist die Tochter der Fachhochschule Lübeck für Fernstudium und E-Learning. Mit staatlichen Partnerhochschulen aus dem Verbund Virtuelle Fachhochschule bietet sie Bachelor- und Master-Fernstudiengänge sowie berufsbegleitende Online-Weiterbildungen an.

 

Studienkolleg Hamburg Studienkolleg Hamburg
Das Studienkolleg Hamburg bereitet auf ein Studium an einer deutschen Hochschule vor. Zielgruppen sind 1. Nicht-EU-Ausländer (2 Semester), 2. Spätaussiedler, deren Angehörige sowie Asylberechtigte (2 Jahre Sonderlehrgang), 3. ausländische Studierende, die an eine deutsche Hochschule wechseln (Propädeutisches Vorsemester).

 

DAAD - Deutscher Akademischer Austauschdienst

Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) ist die weltweit größte Förderorganisation für den internationalen Austausch von Studierenden und Wissenschaftlern. Seit seiner Gründung im Jahr 1925 hat der DAAD über 1,5 Millionen Akademiker im In- und Ausland unterstützt. Er wird als Verein von den deutschen Hochschulen und Studierendenschaften getragen. Seine Tätigkeit geht weit über die Vergabe von Stipendien hinaus: Der DAAD fördert die Internationalität der deutschen Hochschulen, stärkt die Germanistik und deutsche Sprache im Ausland, unterstützt Entwicklungsländer beim Aufbau leistungsfähiger Hochschulen und berät die Entscheider in der Kultur-, Bildungs- und Entwicklungspolitik. Das Angebot reicht vom Auslandssemester für junge Studierende bis zum Promotionsstudium, vom Praktikum bis zur Gastdozentur, vom Informationsbesuch bis zum Aufbau von Hochschulen im Ausland. Die internationalen Aktivitäten deutscher Hochschulen unterstützt der DAAD durch Marketingdienstleistungen, Publikationen, Veranstaltungen und Fortbildungen.Die DAAD-Programme lassen sich fünf strategischen Zielen zuordnen:

* Ausländische Nachwuchseliten für einen Studien- oder Forschungsaufenthalt in Deutschland gewinnen und möglichst lebenslang als Partner erhalten

* Den deutschen Forschungs- und Führungsnachwuchs an den besten Plätzen der Welt im Geiste von Toleranz und Weltoffenheit qualifizieren

* Die Internationalität und Attraktivität der deutschen Hochschulen fördern

* Die Germanistik und deutsche Sprache, Literatur und Landeskunde an ausländischen Universitäten stärken

* Die Entwicklungsländer des Südens und Reformstaaten im Osten beim Aufbau leistungsfähiger Hochschulsysteme unterstützen


Informationen zu der Anerkennung ausländischer Abschlüsse finden Sie hier .