Mo, 23.09.2019 15° C Text vorlesen (ReadSpeaker) Suche Schließen MenüSchließen

Soziales Lernen in Schule

 

Das Lübecker Projekt „Soziales Lernen in Schule“ will Bildungsbenachteiligungen in Schule mit sozialem Lernen in Form von Gesundheitsförderung und Präventionsmaßnahmen zur Entwicklung individueller und sozialer Kompetenzen begegnen. Unter dem Motto „Ohne Bindung keine Bildung“ ist das Kernziel die Verbesserung des Klassen- und Schulklimas für alle in Schule Beteiligten.

Im Juni 2018 wurde das Konzept „Soziales Lernen in Lübecker Schulen“ durch die Steuer- und Arbeitsgruppe verabschiedet und im Herbst 2018 Lübecker Stiftungen und Krankenkassen vorgestellt. Am 6.11.18 fand der Fachtag „Klimawandel in der Schule. Soziales Lernen als Konzept“ mit Prof. Burow (Wertschätzende Schulleitung) und Soziologin Fr. Bartsch (Sozialcurriculum) für die Schulen statt.

Ziel ist die Einführung eines Sozialcurriculums an jeder Schule, in dem individuell für die jeweilige Schule alle Maßnahmen zur Förderung der Gesundheits- und Sozialkompetenz in einem Konzept zusammengefasst werden. Als Basis für die Entwicklung des Sozialcurriculums dient der Praxisleitfaden „In drei Schritten zum Schulcurriculum Soziale Kompetenzen“ (Landesinstituts für Schulentwicklung Baden-Württemberg, Bildungsagentur mehrwert gGmbH). Die notwendigen Schritte zur gemeinsamen Erarbeitung eines Sozialcurriculums durch die Schule sind im Masterplan „Soziales Lernen in der Schule“ aufgeführt.

Unterstützung können Schulen beim Institut für Qualitätsentwicklung Schleswig-Holstein (IQSH) erhalten, z.B. zur Durchführung von Fortbildungen, Schulentwicklungstagen oder individuelle schulische Beratung.

In das Sozialcurriculum fließen interne schulische Angebote wie Klassenrat, Konfliktlotsen/Streitschlichtung, Sozialkompetenztrainings etc. ein, die durch externe Angebote von freien Trägern der Jugendhilfe, Präventionsfachstellen oder Krankenkassen ergänzt werden. Die Programmangebote für die Grundschulen (Übersicht, ausführliche Programmberschreibungen) und für die weiterführenden Schulen (Übersicht, ausführliche Programmberschreibungen) wurden durch die Projektsteuergruppe einer Qualitätsprüfung unterzogen, unterstützt durch das Sozialmedizinische Institut des UKSH. Finanziert werden die Programme durch Krankenkassen, Stiftungen und Projektmittel Schulsozialarbeit.

Zur Beurteilung des Klassenklimas kann eine Leonie-Befragung für die Jg. 3 bis 8 durchgeführt werden, die auf Basis einer Befragung der Bundeszentrale für politische Bildung für die Leonie-Plattform in einfacher Sprache durch die Schulsozialarbeit angepasst wurde. Der Zeitrahmen beträgt etwa eine Stunde für die Befragung, die Auswertung erfolgt durch Leonie.

Am 21. Oktober 2019 findet ein Fachtag zum Programm „Lubo aus dem All!“  zur Förderung sozial-emotionaler Basiskompetenzen für den 1. und 2. Jahrgang statt. Interessierte Grundschulen können das Programm nach den Herbstferien an ihrer Schule einführen (Ausschreibung Grundschulen) und von der Schulpsychologin Frau Valeria Schulz begleitet werden.

Die Projektsteuergruppe besteht aus dem Schulamt, Bereich Jugendarbeit/Kinder- und Jugendschutz und Bereich Schule und Sport/Bildungsmanagement und wird unterstützt durch eine Arbeitsgruppe aus Fachleuten der Jugendhilfeplanung, Kooperativen Erziehungshilfe, Institut für Qualitätsentwicklung an Schulen Schleswig-Holsten (IQSH), Gesundheitsförderung und Suchthilfekoordination des Gesundheitsamtes, Schulpsychologische Beratungsstelle und der Serviceagentur „Ganztägig lernen“.

Kontakt

Lubo aus dem All!:
Schulpsychologische Beratungsstelle: Valeria Schulz, valeria.schulz@luebeck.de, Tel.: 0451/122-4062

Begleitung durch das IQSH
IQSH: Heike Kühl-Freese, heike.kuehl-frese@iqsh.de, Tel.: 0431/5403-309

Programme Soziales Lernen:
Bereich 4.513 Jugendarbeit, Kinder- und Jugendschutzkinder-jugendschutz@luebeck.de
Annette Eickhölter, Tel.: 0451/122-5711; Karen Wotha, Tel: 0451/122-5710

Bereich 4.401 Schule und Sport, Bildungsmanagement
Nicole Maas, Tel: 0451/122-4071, nicole.maas@luebeck.de

Leonie-Befragung Klassenklima
Bereich 4.401 Schule und Sport, Bildungsmanagement-Schulsozialarbeit
Dierk Pagenkopf, Tel.: 0151/16154357, dierk.pagenkopf@luebeck.de