Mi, 22.08.2018 17° C Text vorlesen (ReadSpeaker) Suche Schließen MenüSchließen

Allgemeine Suchtvorbeugung

Kinder stark machen: Erziehung ist die beste Prävention!

Für Kinder und Jugendliche:  

"Be smart, don`t start" 
Ein bundesweiter Wettbewerb, um Einstiege zu verhindern, u.a. gefördert von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung BZgA
besmart.info/be-smart

"Unplugged"
ist ein europäisches, wissenschaftlich evaluiertes Programm zur Suchtprävention im Unterricht, besonders geeignet für 11-14jährige,
beruht auf dem "Konzept des umfassenden sozialen Einflusses (Comprehensive Social Influence)". Es ist interaktiv und bezieht auch die Eltern mit ein.
PDF Download
gruene-liste-praevention.de

"Weniger ist mehr"
ist ein Baustein aus dem Unterrichtsprogramm "Gläserne Schule", geeignet als Einstiegsprojekt in die schulische Suchtprävention ab der Orientierungsstufe
koss.lernnetz.de

Für Eltern

"Eltern stärke(n) - Erziehung im Dialog"
aus dem KOSS Lernnetz (Koordinationsstelle Schulische Suchtvobeugung) entstanden, bieten Elternseminare zur aktiven Suchtprävention in der Familie.
koss.lernnetz.de

Für die Kita

"Papilio"
Ein wissenschaftlich evaluiertes Programm zur Förderung von emotionaler - und Sozialkompetenz und damit ein Beitrag zu Sucht- und Gewaltprävention. Bundesweit werden Erzieherinnen und Erzieher ausgebildet.
papilio.de

Für die Schule

In unserer Rubrik "Soziales Lernen" sind Angebote, Materialien und Tipps zur Gesundheitsförderung und Persönlichkeitsentwicklung aufgeführt, die als Grundlage für gelingende Suchtprävention geeignet sind.

In Schleswig-Holstein unterstützt die KOSS (Koordinationsstelle Schulische Suchtvorbeugung) Schulen in der Umsetzung von Suchtprävention und Gesundheitsförderung durch Information, Beratung, Fortbildungsangebote und Schulprojekte im Bereich von Suchtprävention, Schulgesundheit sowie Gesundheitsförderung.
Das Angebot wendet sich sowohl an Lehrkräfte, Schulleitungen, Schülerinnen und Schüler sowie an die Eltern
"koss.lernnetz.de

KOSS – Koordinationsstelle Schulische Suchtvorbeugung
Heike Kühl-Frese: 0431 5403 309 oder 0162 94 86 574
E-Mail: heike.kuehl-frese@iqsh.de

"PeP": Ein Programm für Förderschulen, 3.-9. Klasse, zur Gesundheitsförderung und Suchtprävention, entwickelt von der KOSS
koss.lernnetz.de

"Suchtprävention in der Grundschule"
Materialien für  1.- 4. Klassen, entwickelt von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung
Heft 1:"Arzneimittel und Naschen"
Heft 2: "Fernsehen" 
Heft 3: "Nichtrauchen"

"Unplugged" ist ein europäisches, wissenschaftlich evaluiertes Programm zur Suchtprävention im Unterricht, bes. geeignet für 11-14jährige,
beruht auf dem "Konzept des umfassenden sozialen Einflusses (Comprehensive Social Influence)". Es ist interaktiv und bezieht auch die Eltern mit ein.
PDF Download

"Weniger ist mehr"
ist ein Baustein aus dem Unterrichtsprogramm "Gläserne Schule", geeignet als Einstiegsprojekt in die schulische Suchtprävention ab der Orientierungsstufe
koss.lernnetz.de

"Wir Schatzsucher"
ist ein Präventionsprojekt für eine gute und gesunde Grundschule von KOSS-Koordinationsstelle Schulische Suchtvorbeugung
koss.lernnetz.de

Für den Verein: 

"Kinder stark machen im Sport"
Schulungsangebot für Trainerinnen und Trainer, Übungsleiterinnen und Übungsleiter, eine Kooperation der BzGa und der DSJ (Deutsche Sportjugend), mit verschiedenen Materialien und Bausteinen
kinderstarkmachen.de
Informationstelefon: 0221-8992-243, 259

Für die Kommune

"Vorbildliche Strategien kommunaler Suchtprävention"
Wettbewerbe der BzGA und der Drogenbeauftragten der Bundesregierung, Dokumentationen unter order@bzga.de
kommunale-suchtpraevention.de