So, 23.09.2018 14° C Text vorlesen (ReadSpeaker) Suche Schließen MenüSchließen

Junior-Ingenieur-Akademie - Mit Technik Schule gestalten

  Deutsche Telekom Stiftung

Zielgruppe Gymnasien und weiterführende Schulen, die zum gymnasialen Abschluss führen Schüler/-innen, Lehrer/-innen
Ziele Roboter programmieren, Stahl verarbeiten oder ein Solarboot bauen – für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Junior-Ingenieur-Akademien gehört das alles zum Schulalltag. Die Junior-Ingenieur-Akademie ist ein bundesweites Projekt der Deutsche Telekom Stiftung, das mittlerweile an mehr als 50 deutschen Schulen angeboten wird. Ziel der Junior-Ingenieur-Akademie ist es, junge Menschen frühzeitig für das Berufsbild des Ingenieurs zu begeistern, ihnen den Übergang von der Schule zur Hochschule zu erleichtern und ihre individuellen Kompetenzen frühzeitig zu fördern.
Angebotsbeschreibung Die Junior-Ingenieur-Akademie ist ein technikorientiertes Wahlpflichtfach für die 8./9. Klasse in der gymnasialen Mittelstufe. Die auf zwei Schuljahre angelegte und fest im Lehrplan verankerte Akademie basiert auf der Kooperation von Schule, Wirtschaft und Wissenschaft. Neben dem vorbereitenden Unterricht in der Schule vermitteln die Kooperationspartner - Dozenten, wissenschaftliche Mitarbeiter, Studierende, technische Auszubildende, MINT-Fachkräfte -  theoretische und praktische Kenntnisse der Ingenieurwissenschaft.  
Flyer Wettbewerbsflyer
Beginn  
Dauer siehe Internetseite
Ort des Angebotes Bundesweiter Wettbewerb Umsetzung in den Regionen durch Kooperation von Schule, Wirtschaft, Wissenschaft
Kosten, Kostenträger Die Deutsche Telekom Stiftung fördert Schulen mit einer Anschubfinanzierung von bis zu 10.000 Euro
Zugang Durch Bewerbung der Schule
Weitere Informationen  
Kooperierende/beteiligte Schulen  
Internetseite www.telekom-stiftung.de/jia-wettbewerb

Kontakt

Deutsche Telekom Stiftung 
Sandra Heidemann
53262 Bonn
Tel.: 0228 181-92012
Fax: 0228 181-92419
sandra.heidemann@telekom.de