Metanavigation / Stadtporträt deu
Donnerstag, 29.06.2017 19°C

Schnellnavigation / Service

Schnellsuche

Familienportal

Bildungstelefon 0800-550555 kultKIT Gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung Europäische Union Europäischer Sozialfonds für Deutschland Lernen Vor Ort

 

Weitere Informationen

Service

Anerkennung ausländischer Abschlüsse

 

Die Anerkennung und Bewertung ausländischer Bildungsabschlüsse kann beim Ministerium für Bildung und Wissenschaft des Landes Schleswig-Holstein beantragt werden. 

 

Anerkennung in Deutschland

Das Online-Portal "Anerkennung-in-Deutschland" ist das offizielle Informationsportal zum Anerkennungsgesetz des Bundes. Migrantinnen und Migranten und ausländische Fachkräfte erfahren hier, wie und wo sie einen Antrag auf Anerkennung ihres ausländischen Berufsabschlusses stellen können. Mit wenigen Klicks leitet sie der "Anerkennungs-Finder" an die für ihr Anliegen zuständige Stelle. Beraterinnen und Berater finden auf der Website zudem alle relevanten Informationen zu den Verfahren zur beruflichen Anerkennung sowie den rechtlichen Grundlagen.

 

ZAB - Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen

Zentrale Stelle für die Bewertung ausländischer Qualifikationen. Für die Bewertung unterschiedlicher ausländischer Qualifikationen sind unterschiedliche Stellen zuständig. Die Datenbank anabin - Anerkennung und Bewertung ausländischer Bildungabschlüsse führt die zuständigen Stellen für die jeweiligen schulischen und beruflichen Qualifikationen auf.

 

 

BQ-Portal 

Das Informationsportal für ausländische Berufsqualifikationen soll zukünftig die Bewertung von im Ausland erworbenen Berufsabschlüssen erleichtern und Transparenz schaffen. Mit Informationen über ausländische Berufsbildungssysteme und Berufsabschlüsse wird es sich an die für die Bewertung zuständigen Stellen, aber auch an Beratungsinstitutionen, Arbeitgeber und Arbeitnehmer richten. Der Aufbau des Portals erfolgt bis 2014 in enger Zusammenarbeit mit Experten aus der Bewertungspraxis und Wissenschaftlern und unterstützt durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie.