Do, 18.01.2018 4 °C Text vorlesen (ReadSpeaker) Suche Schließen MenüSchließen

Angebote für Neuzugewanderte

Informationsbroschüre der Hansestadt Lübeck
'Willkommen in Lübeck! - Wegweiser für Flüchtlinge und Asylsuchende'

Informationsportal der Hansestadt Lübeck zum Thema
Das Portal zum Thema finden Sie hier.

Welche Hilfsangebote gibt es für Flüchtlinge im Bereich Bildung?

Angebote des Fachbereichs Kultur und Bildung
Angebote für Kinder, Jugendliche und Familien mit Flüchtlings- / Migrationserfahrung des Fachbereichs Kultur und Bildung finden Sie hier.

Sprachkurse
Sprachangebote für Flüchtlinge / Asylbewerber in der Hansestadt Lübeck finden Sie auf dieser Seite.

Unterricht Deutsch als Zweitsprache (DaZ) für Kinder und Jugendliche
Alle Sprachförderung oder einen Schulplatz suchenden Kinder und Jugendlichen ohne Deutschkenntnisse im Alter von 6 bis 18 Jahren müssen der Kreisfachberaterin für DaZ in Lübeck unter luebeck@daz-sh.de gemeldet werden. Die 16- bis 18jährigen werden auch dem DaZ-Koordinator der  Lübecker berufsbildenden Schulen, Herrn Brusdeilins, unter henning.brusdeilins@gewerbeschule-luebeck.de gemeldet. Beide koordinieren die schulpflichtigen bzw. berufsschulpflichtigen Kinder und Jugendlichen in sprachliche Förderangebote in Schulen oder Berufsschulen.

Schulpflichtig ist jedes Kind / jeder Jugendliche, der sich in SH ständig aufhält und 9 Schuljahre noch nicht vollendet hat. Dann beginnt die Berufsschulpflicht, die mit Aufnahme einer Ausbildung oder dem 18. Lebensjahr endet. Schulpflicht meint hier im Interesse der Flüchtlinge auch das Recht auf den Besuch einer Schule bzw. Berufsschule.

Berufsbildung

Informationen zur Berufsorientierung, auch zu speziellen Programmen für Geflüchtete, finden Sie hier.

An den berufsbildenen Schulen gibt es Angebote für Neuzugewanderte, zum Beispiel in der Ausbildungsvorbereitung.

Handwerkskammer Lübeck
Das Projekt „Handwerk ist interkulturell“ der Handwerkskammer Lübeck möchte eine verbesserte Integration von Flüchtlingen und Bleibeberechtigten in den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt erreichen. „Handwerk ist interkulturell“ ist ein Einzelprojekt des Netzwerks „Mehr Land in Sicht! – Arbeit für Flüchtlinge in Schleswig-Holstein“.

Land in Sicht - Handwerk ist interkulturell

Informationen zur Anerkennung ausländischer Abschlüsse finden Sie hier

Migration in Lübeck
Internetportal der Beratungsstellen, Bildungsträger, Ämter, Behörden, Verbände und Einrichtungen, die sich um die Integration von Migrantinnen und Migranten in Lübeck bemühen. 

Wegweiser in verschiedenen Sprachen

Informationsportal des Landes Schleswig-Holstein in verschiedenen Sprachen

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge bietet eine kostenlose App für Flüchtlinge an: www.ankommenapp.de

Sie stellt die wichtigsten Informationen zur raschen Integration von Asylsuchenden zur Verfügung: Hinweise zu Werten und Leben in Deutschland, Informationen zum Asylverfahren, zum Weg in Ausbildung und Arbeit sowie einen kostenlosen Sprachkurs .

Die Diakonie Rheinland Westfalen Lippe hat einen Wegweiser "Leben und Arbeiten in Deutschland" erstellt in Bulgarisch, Griechisch, Italienisch, Polnisch, Portugiesisch, Rumänisch, Spanisch.

Sie möchten helfen?

Ehrenamt

Auf der Seite Hilfe für Flüchtlinge  und im Informationsportal der Hansestadt Lübeck finden Sie Möglichkeiten zu helfen.

Das Land Schleswig-Holstein informiert auf seinen Seiten zum Thema und bringt auf einer landesweiten Hilfsplattform, die Bedarfe und Angebote in der Flüchtlingshilfe zusammen.

Die Seite Ehrenamt und Flüchtlinge bietet Informationen, Anregungen und Verlinkungen für die Arbeit für und mit Flüchtlingen in Schleswig-Holstein.

Sie haben Fragen zum Thema Flüchtlinge und Asyl?

In diesem Fall wenden Sie sich bitte an folgende Telefonnummer der Hansestadt Lübeck: 122-27 95
oder per E-Mail: Asyl-Koordinierung@luebeck.de